Der Kindergarten „Sterntaler“ in Hofstetten nutzt die Stramplerbande, um während der Corona-Schließung mit den Kindern und Familien in Kontakt zu bleiben. Auch darüberhinaus sieht der Bürgermeister und der Kindergarten Vorteile in der Nutzung der Plattform, wie z.B. die Einsparung von Papier.

Den gesamten Artikel hierzu gibt es unter https://www.bo.de/lokales/kinzigtal/neue-app-stramplerbande-in-hofstetten

In der Frankenschau des Bayerischen Fernsehens wurde berichtet, wie die Stramplerbande nun bei der Organisation der Notbetreuung der Familien untereinander unterstützt.

https://www.br.de/mediathek/video/geschlossene-schulen-kinderbetreuung-per-app-av:5e6bd5f0ac33ab001ae949a3

Das Medienkompetenzprojekt DigiKids berichtet über die Nutzung einer DSGVO-konformen App um dem Social-Distancing während Corona entgegenzuwirken.

https://digikids.online/mit-apps-kontakt-halten-in-der-krise-doch-wie-steht-es-um-den-datenschutz/

Die Zeitschrift ELEMENTARpädagogik im Fokus – Ausgabe 1 | 2019 hat mit „Kita goes digital“ einen Artikel zur Stramplerbande veröffentlicht.

Die Webseite der Zeitschrift lässt sich über folgenden Link erreichen: https://www.elementarpädagogik-fokus.de/

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.